FamilienAllianz



Mittwoch, 27. September 2017

Was jetzt wichtig ist in der Schule - Elterntipps zur Sexualerziehung

In den ersten Schulwochen erreichen uns viele Anfragen zum Thema Sexualerziehung in der Schule.

Wichtig ist: Fragen Sie jetzt in den ersten Wochen beim Klassenlehrer nach, ob in diesem Jahr Aufklärung oder Mißbrauchsprävention am Plan steht. Vor allem in der Volksschule (3 + 4. Klasse ) ist das Thema, auch in der ersten und vierten Klasse der höheren Schulen. Fragen Sie höflich nach, was da geplant ist, ob zb. ein Workshop von außen an die Schule kommt. Wichtig wäre dann, einen Elternabend einzufordern, bei dem Sie Auskunft über die verwendeten Materialien bekommen können (Achtung bei Filmen die gezeigt werden, Bildmaterial ebenso zeigen lassen). Wir haben einen Leitfaden erstellt
über Fragen am Elternabend, bestellen Sie diesen bei uns kostenlos info@familienallianz.net oder sehen Sie diesen hier an.

Klären Sie Ihr Kind gut auf! Dann wird viel Schlechtes abprallen und es ist gut gewappnet. Wenn Sie es nicht machen, dann machen es andere. Hier gibt's Tipps dazu wie man gut aufklären kann.

Immer wieder werden wir mit Unglauben konfrontiert - man kann es aber auch wirklich nur schwer glauben, dass diese Ideologie schon längst bei  unseren Kindern gelandet ist. Der neueste Fall betrifft eine Mutter in Vorarlberg, die ihr Kind nicht in den Sexualworkshop gehen lassen wollte. Ihr wurde Haft angedroht - lesen Sie hier mehr darüber.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen